Quartier

Bahnhofs-Vorstadt

Leben in der Bahnhofsvorstadt

Nur wenige Gehminuten ins Zentrum und zum Hauptbahnhof

Die Wohnungen in der Hausmannstraße und Am Jakobsgraben sind die ältesten im Bestand. Mit Gründung der Genossenschaft 1898 wurden die ersten Grundsteine gelegt. Bis heute ist das Wohngebiet in der Bahnhofsvorstadt ein sehr beliebtes. Im Vordergrund steht dabei heutzutage die fußläufige Nähe zum Hauptbahnhof und zum Stadtzentrum von Brandenburg.

0

Wohnungen im Quartier

0

Wohnungen aktuell frei

Auf Grund des Alters und der speziellen Bauweise, welche eine architekturgeschichtliche Bedeutung hat, stehen die Objekte fast alle unter Denkmalschutz. Im Jahr 2001 wurden die Liegenschaften umfangreich modernisiert und aufgrund der Denkmalschutzvorgaben, blieb der Altbaucharme in vollem Umfang erhalten. Aus fast allen Wohnungen hat man einen grünen Blick auf den Jakobsgraben, der quer durch das Wohngebiet fließt.

Vorteile auf einen Blick

  • Altbaucharme
  • fußläufige Nähe zum Stadtzentrum
  • grüner Blick auf den Jakobsgraben
  • gute Anbindung an ÖPNV
  • fußläufige Nähe zum Hauptbahnhof
  • Rückzugsort im Grünen

Vorrangig befinden sich in den Häusern kleine bis mittelgroße 2-Raumwohnungen, was eine gute Durchmischung der Mieterschaft von jung bis alt bewirkt. Ob Pendler, Studenten, Auszubildende oder Rentner, alle schätzen die Vorzüge nah am Stadtzentrum und Hauptbahnhof zu wohnen und einen Rückzugsort im Grünen zu haben. Wenige Familienwohnungen sind in diesem Wohngebiet auch vorhanden. Familien schätzen hier die unmittelbare Nähe zu Kindertageseinrichtungen und Schulen, die schnell und sicher erreicht werden.

Wohnungsangebote

NEU

3 Raumwohnung mit Dusche

Kaltmiete zzgl. NK 344,00 EUR
Zimmer 3
Fläche 58,45 m²
Geschoss 2. OG
Am Jakobsgraben 4, 14776 Brandenburg an der Havel
Keller

© GWG „Neuer Weg“ eG